Götterdämmerung

    Siegfried  Christian Franz           Gunther  Bodo Brinkmann

Alberich   Klaus Wallprecht         Hagen      Manfred Volz

 Brünnhilde    Susan Owen           Waltraute  Renee Morloc 

Gutrune/Dritte Norn  Gertrud Ottenthal      Erste Norn  Joke Kramer/Marisa Altmann-Althausen 

Woglinde  Marisca Mulder    Wellgunde  Petra Schmidt    Floßhilde/Zweite Norn  Nidia Palacios 

Chor und Extrachor des Staatstheaters Kassel

 
 

"So gut und schlimm es geh', schling ich das Seil und singe."

"Zu neuen Taten, teurer Helde...!  - Gedenk der beschildeten Frau, die in tiefem Schlaf du fandest..."

"Nun hör, Hagen, sage mir, Held: sitz ich herrlich am Rhein, Gunther zu Gibichs Ruhm?"

"Den Tarnhelm kenn' ich, des Nibelungen künstliches Werk..."

"Gutrune gönn' ich dir gerne." - "Brünnhilde bring ich dir."                         "Treue trink ich dem Freund!"

"Er gedachte, Brünnhilden, dein! ....  wie im Traume raunt er das Wort: Des tiefen Rheines Töchtern gäbe den Ring sie wieder zurück, von des Fluches Last erlöst wär' Gott und die Welt!" 

     

                 "Hier sitz ich zur Wacht, wahre den Hof!"                    "Schläfst du, Hagen, mein Sohn?"

"Groß Glück und Heil lacht nun dem Rhein, da Hagen der Grimme so lustig mag sein! Der Hagedorn sticht nun nicht mehr; zum Hochzeitsrufer ward er bestellt!"

 

"Brünnhild', Gemahlin! Mäß'ge dich!" - " Weich fern, Verräter! Selbst Verratner!  Wisset denn alle: nicht ihm -  dem Manne dort bin ich vermählt!"

"Helle Wehr! Heilige Waffe! Bei des Speeres Spitze sprech ich den Eid..!"

"Er falle, dir zum Heil! Ungeheure Macht wird dir,

gewinnst von ihm du den Ring, den der Tod ihm wohl nur entreißt.

"Dir hilft kein Hirn, dir hilft keine Hand: dir hilft nur - Siegfrieds Tod!"

S"So soll es sein! Siegfried falle! Sühn er die Schmach, die er mir schuf!"

 

"Frau Sonne, sende uns den Helden, der das Gold uns wiedergäbe!"

"Siegfried! Siegfried! Wir weisen dich wahr. Weiche, weiche dem Fluch!"

 

"Hei, Gunther, grämlicher Mann! Dankst du es mir, so sing ich dir Mären aus meinen jungen Tagen!"

 

"Hagen,  was tust du?  Hagen, was tatest du?"  -  "Meineid rächt ich!"

 

"Süßes Vergehen, seliges Grauen: Brünnhild bietet mir - Gruß!"

 

"Schweigt eures Jammers jauchenzenden Schwall.

Das ihr alle verrietet, zur Rache schreitet sein Weib."

"Wie Sonne lauter strahlt mir sein Licht:

der Reinste war er, der mich verriet!"

 

"Siegfried! Siegfried! Sieh! Selig grüßt dich dein Weib!"

 

 
 

Das Rheingold       Die Walküre        Siegfried

Two Opera Artists